b
ateliercafe-gut-almerfeld-brilon-atelier-wiese-gruen
ateliercafe-gut-almerfeld-brilon-atelier-wiese-gruen
ateliercafe-gut-almerfeld-brilon-einfahrt-baeume
ateliercafe-gut-almerfeld-brilon-felder-luftaufnahme
ateliercafe-gut-almerfeld-brilon-haus-empfang
ateliercafe-gut-almerfeld-brilon-rapsfeld
ateliercafe-gut-almerfeld-brilon-innenhof
ateliercafe-gut-almerfeld-brilon-innenhof
ateliercafe-gut-almerfeld-brilon-people-cafe
ateliercafe-gut-almerfeld-brilon-people-cafe
previous arrow
next arrow

Herzlich Willkommen auf Gut Almerfeld

Das langgestreckte einstöckige Herrenhaus mit Staffelgiebeln, Mittelrisalit und wappengeschmücktem Barockportal wurde im Jahre 1738 nach Plänen des aus Erwitte stammenden Baumeisters Michael Spanner erbaut. Nachdem es zur Mitte des 20. Jahrhunderts noch landwirtschaftlich genutzt wurde, beherbergte es in den Jahren danach Mönche des Franziskanerordens und diente im Anschluss daran der Chorakademie Dortmund als Übungsstätte.

Aktuell lebt und arbeitet hier der Künstler und Designer Lutz Bernsau. Weitere Informationen finden sie unter www.atelierbernsau.de.

Neue Innenräume

Die Natur und die herrliche Landschaft genießen.

Rundwanderwege durch alte Laubwaldbestände, durch weite Felder, über Höhen mit herrlichen Ausblicken und über schmale, idyllische Pfade, laden zum Wandern und Erholen ein. Die Almequellen in der Nachbarschaft sind sehr zu empfehlen. Aus 104 Quellen dringt hier das Wasser der Alme aus der Erde und bietet den Besuchern dieses einmaligen Ortes einen ebenso faszinierenden wie meditativen Anblick.

Der Quellteich der Alme gehört zu den ausgewählten spirituellen und kraftvollen Orten im Rahmen des Projektes „sauerland.inspiration“.

Den Besucherinnen und Besuchern soll hier in der freien Natur vielgestaltige Erfahrungsräume der Stille und Ruhe angeboten werden.

Ateliercafé

Unser Ateliercafé verbindet Kunst und guten Geschmack. Die Kombination aus Tradition und Moderne überzeugt mit Einblicken in den laufenden Kunst- und Designbetrieb. Die aktuellen Ausstellungen laden zum Dialog ein.
Unter den großen Kastanien im Park, genießen Sie verschiedene Kaffeespezialitäten, erfrischende Getränke und unsere mit Liebe hergestellten Produkte.

Bei unseren herzhaften Tagesgerichten, achten wir auf frische, regionale und saisonale Produkte.

Genießen Sie den Sommer in unserem einladenden Gartencafé und Biergarten.

Speisekarte

Reservierungen

Außenbereich/Biergarten

15 x 3er Tische
3 x 6er Tische
Gruppenreservierungen

Bei Musik- oder anderen Veranstaltungen
(Kartoffeltage, Grill- und Pfannentage, Erntedank, Weihnachten, …)

6 x 6er Tische
5 Stehtische
Warenausgabe aus dem Pavillon!
Ohne Service!

Für Reservierungen rufen Sie uns einfach unter 02964 – 75 14 101 an oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@dasgut-ateliercafe.de.

Kurse für freie Kunst und Gestaltung

Kreatives Gestalten in netter Gesellschaft und unter qualifizierter Anleitung wird im sonnigen Atelier in der landschaftlich reizvollen Umgebung des Hochsauerlandes möglich. Die Gruppengröße liegt zwischen 6-12 Personen. Das bietet den Vorteil einer individuellen Betreuung in privater Atmosphäre.

Erleben Sie die Kraft der Farben, deren Energie uns erfüllt und unser Leben reicher macht. Farbklänge, Farbstimmungen, Harmonien und Kontraste – tauchen Sie ein in eine Welt voller Vielfalt und Lebensfreude.

Es sind keinerlei Vorkenntnisse erforderlich, die Bilder entstehen sozusagen aus sich selbst, während die Teilnehmer vollkommen frei ihren spontanen Impulsen folgen.

Zu Beginn führen die Teilnehmer ein gemeinsames Brainstorming zu ihrem Thema durch; sie begeben sich behutsam aus der Welt der Worte, in die Welt der Gestaltung.

Freuen Sie sich auf lustvolles Experimentieren mit leuchtenden Pigmenten und lebendigen Oberflächen! Ausgehend von der Farbe entwickeln wir während des Malprozesses freie Kompositionen mit viel Raum für individuelles Gestalten. Dabei arbeiten wir mit flüssigen und deckenden Farbaufträgen, Strukturen, Texturen sowie mit verschiedenen Pinsel-, Spachtel- und experimentellen Techniken.

Mit selbst angerührten Pigmenten und Strukturmaterialien aus der Natur gehen wir auf eine spannende Entdeckungsreise in die Welt der vielschichtigen Malerei. Alles darf probiert werden, dem schöpferischen Prozess steht nichts im Weg. Die gestalterischen Grundlagen der Farbenlehre dienen uns als Basis für die Bildkomposition. Inspiriert durch das Zusammenspiel von Farben und Formen vor der wunderbaren Kulisse der Berglandschaft entstehen ausdrucksstarke und intensive Bilder.

Zielgruppe: Der Kurs eignet sich für Einsteiger, fortgeschrittene Maler, die Neues ausprobieren wollen, und für alle, die Freude am Umgang mit Farben haben. Dieser Kurs bietet viel Raum zur persönlichen Entfaltung.

Reservierungen/Anfragen Seminare (bitte beim Personal melden) unter www.akademie-gutalmerfeld.de, Tel.: 02964 – 75 14 101.

Lutz Bernsau

Vita (Auszüge)

1954 geboren in Altena
1975 Studium: Universität Essen Folkwang
1981 Int. Kunstmesse Köln
1981 Int. Buchmesse Frankfurt
1981 Galerie Köster-Emden, Altena
1982 Int. Kunstmesse ART Basel
1982 Galerie Mönch, Bremen
1982 Dachgalerie, Essen/Mülheim
1983 Galerie Brettar, Altena
1983 Künstlerbund Lüdenscheid
1984 Galerie im Stengelquartier, Saarbrücken
1984 Galerie Lüdenscheid-West
1984 Galerie Hofmeierhaus, Bremen
1985 Galerie Dahlem Dorf, Berlin
1985 Galerie Palette, Schweinfurt
1986 Galerie Donath, Troisdorf
1986 Galerie Dreyer, Hannover
1987 Galerie Mönch, Bremen
1987 Galerie Borkowski, Hannover
1988 Galerie Dahlem Dorf, Berlin
1988 Galerie Donath, Troisdorf
1989 Galerie Borkowski, Hannover
1989 Galerie Stettener Schloss, Basel
1990 Galerie Aviva, Essen

1990 Galerie Dahlem Dorf, Berlin
1990 Galerie Mönch, Bremen
1991 Commerzbank Lüdenscheid
1991 Atelierausstellung Herscheid
1992 Burggalerie, Fehmarn
1992 Galerie Hoffmeister, Lüdenscheid
1993 Galerie Mönch, Bremen
1993 Galerie Köster – Emden, Altena
1993 Galerie Donath, Troisdorf
1994 Galerie Dahlem Dorf, Berlin
1994 Galerie Stettener Schloss, Basel
1995 Fototeam Pro Video, Menden
1995 F.-Design Frerichs, Bremen
1996 ART Basel
1996 Atelierausstellung Herscheid
1997 Sala de Cultura Sa Nostra, Mahón/Menorca
1997 DZ-Licht, Menden
1998 Atelierausstellung Herscheid
1999 Galerie Sa Pedrera, Menorca
2000 TDS, Trendpark Neckarsulm
2001 Vereinigte Sparkasse MK, Plettenberg
2002 Sparkasse Lüdenscheid
2003 Eröffnung Burg Galerie, Altena
2004 Galerie Köster – Emden, Altena

2005 Schloss Werdringen, Hagen
2006 Stadtgalerie Alte Post, Westerland/Sylt
2007 Stadt Binz
2008 Atelierausstellung Hof Bredde
2009 Amtsgericht, Altena
2013 Atelierausstellung Hof Bredde
2016 Einchrichtung Atelier Gut Almerfeld
2018 Editionen Gut Almerfeld
2019 Sparkassengalerie Olpe
2019 Kulturbahnhof Lennestadt
2019 Sparkasse Steinfurt
2020 Modern Art Museum, Chongqing/China
2020 Wittgensteiner Kunstgesellschaft, Sparkassengalerie

Pressestimmen (Auszüge)

„Bernsau kann auf Ausstellungen in renommierten Galerien in Deutschland, in der Schweiz und in Spanien zurückblicken und entwarf im Auftrag zahlreicher Städte und Gemeinden Brunnen, Plätze und Gebäudekomplexe.“
Lüdenscheider Nachrichten

„Die Bilder Lutz Bernsaus geben Anlass, sich neue Gedanken über den Menschen zu machen: Seine Stärken und Schwächen.“
Stettener Schloss

„Lutz Bernsau, ein Künstler aus der Region mit internationaler Beachtung.“
Westfälische Rundschau

„Die Stillleben von Bernsau dokumentieren die Anwesenheit von Menschen und ihren Handlungen.“
Süddeutsche Zeitung

„Bernsau bedient sich einer lockeren, gestischen Malweise, die sich von der bloß realistischen Wiedergabe der Dingwelt frei macht.“
Bremer Tageszeitung

„Bernsau malt keine Interieurs oder Stillleben um ihrer selbst Willen; für ihn haben die Dinge einen unmittelbaren Bezug.“
Weser Kurier

„Lutz Bernsaus Tangobilder sind authentisch. Das Barrio de Tango in Buenos Aires lässt grüßen.“
Prof. Dr. Dieter Reichardt

Kontakt und Anfahrt

Ateliercafé Gut Almerfeld
Almerfeld 2
59929 Brilon

Tel.: 02964 – 75 14 101
E-Mail: info@dasgut-ateliercafe.de

Neue Öffnungszeiten
Januar bis April 2022
Donnerstag – Sonntag: 14:00 – 18:00 Uhr
Wegen der aktuellen Pandemielage besser vorher anrufen und reservieren!

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen unter den aktuellen Corona-Bedingungen.